Smaragd

Anmeldungen sind willkommen!
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Regeln für die Gerichtsverhandlungen

Nach unten 
AutorNachricht
Rihornior
Trainer
Trainer
avatar

Anzahl der Beiträge : 155
Anmeldedatum : 27.07.09
Ort : In den Bergen
Laune : Stein Hart

BeitragThema: Regeln für die Gerichtsverhandlungen   Fr Aug 21, 2009 1:12 am

1. Die Richter MÜSSEN unparteiisch sein
2. Die Richter dürfen NICHT das Urteil zu früh sprechen sondern MÜSSEN beide seiten anhören (Angeklakte/r und Forumsverteidiger/in)
3. Es darf BEI KEINER Gerichtsverhandlungen geschipft werden (werder der Richter noch die anderen)
4. Mann MUSS bei der sache bleiben
5. Mann MUSS versuchen sinnvolle Beweise die für/gegen den/die Angeklakte/n sprechen vorweisen und nicht ihrgendwelche sinnlossen Beweise
6. Es dürfen nur Admins und der/die Angeklakte bei der Gerichtsverhandlungen sprechen oder Antworten (sonst keiner!)
7. Der Anwahlt (der für den/die Angeklakte/n verhandelt) und auch der Forumsanwahlt (der für das wohl des Forums handelt) müssen versuchen Gute oder Mittälmäsige Beweise vorweisen können
8. Mann wird unter normalen umständen erst bei der 2-3 Gerichtsverhandlungen gelöscht (es ist aber trozdem kein grund weniger vorsichtig zu sein)
9. Unter verherenden umständen wo einem mehrere Regelbrüche vorgewurfen werden muss mann den angeklakten mindestens für einen Monat verbannt und wenn nicht dan ganz gelöscht
10. Die Richterin oder der Richter dürfen nicht mit ihrer entscheidung übertreigen
11. Nachdem die beweise vorgelegt worden sind muss die beratung (mit mindestens 2 Richter oder Richterinnen) für Fünf minuten besprochen werden (mindestens)
12. Es darf bei dem thema bei dem gerade verhandelt wird von den Richtern die antwort also die entscheidung veröffentlicht werden darf dort aber nicht besprochen werden (wo es besprochen wird ist noch unbekannt es wird aber wahrscheinlich per PN besprochen werden (wahrscheinlich muss aber nicht))
13. Es dürfen normale nutzer aussagen machen die für oder gegen den angeklakten sprechen, sovern es von dem richter bestetigt wurde (wenn nicht dan kann mann sich auch straffbar machen siehe hier regel 6) ein richter kann aber die aussage (bevor sie veröffentlicht wird) nicht bestetigen wenn er nicht per PN von dem nutzer (also der eine aussage machen will) vorher informiert wurde
14. Der angeklakte hat das recht sich selber von anfang bis ende auch selber zu verteidigen (wobei ein anwallt ein muss ist weil es sonst keinen ausweg mehr gibt (für den angeklakten))
15. Sollte es zu unruhig im gerichts Thema werden so kann der richter die verahndlung um einen oder höhstens zwei tage verschieben
16. Der richter darf aber nicht ohne grund die verhandlung verschieben sollte er es tun so wird automatisch der berater des richters zum richter erklert (aber nur für diese verahdnlung danach geht alles seinen gewohnten gang)

so das wahren bis jetzt alle regeln und informationen die wir fürs erste brauchen also bitte befolgt diese (das gillt für jeden auch für mich und die anderen admins) wer diese Regeln nicht befolgt kann ebenfalls vor gericht gestellt werden

_________________
Rihornior:

KP 434
Ang. 417
Ver. 395
Sp.Ang. 230
Sp.Ver. 230
Init. 197
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Regeln für die Gerichtsverhandlungen
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Sinnlos-Regeln
» RPG-Regeln
» [Regeln] "Palace of Westminster"
» die Regeln dieses Boards
» Regeln, Informationen und Anmeldung

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Smaragd :: Regeln-
Gehe zu: